Jetzt unabhängig und unverbindlich Rürup Rente vergleichen!
Allgemeine Informationen

Private Altersvorsorge mit der Rürup Rente!

Informationen zur privaten Altersvorsorge, insbesondere zur Rürup Rente, Riester-Rente sowie kapitalbildende Lebensversicherungen. Während bei Angestellten in der Regel die Riester-Rente durch staatliche Zulagen eine hohe Attraktivität genießt, führt die Rürup Rente (auch Basisrente genannt) für Selbstständige und Freiberufler zu einem hohen steuerlichen Vorteil und baut gleichzeitig eine zusätzliche Rente auf. Ein für Sie passendes Angebot erhalten Sie hier:

Machen Sie bis zu 20.000 Euro im Jahr steuerlich geltend.

Die Zeiten, in denen man sich darauf verlassen konnte, im Rentenalter von den Zahlungen der gesetzlichen Rentenversicherung leben zu können, sind längst vorbei. Vielmehr ist es von überaus großer Wichtigkeit, selbst für das Alter vorzusorgen und eine private Rentenversicherung abzuschließen - und das nach Möglichkeit so früh wie möglich.

Änderungen der Rürup Rente ab Januar 2014:

Die erste große Änderung bei der Rürup-Rente liegt im Auszahlungsbeginn, denn ab dem 01. Januar 2014 kann der Sparer erst ab dem vollendeten 62. Lebensjahr seine erste Auszahlung bekommen, da ihm sonst alle bislang erwirtschafteten Steuervorteile verloren gehen.

Der für die Steuererklärung unbedingt wichtige Sonderausgabenabzug wird erhöht, sodass ab jetzt jeder Single maximal 14.800,- Euro absetzen kann, während es bei Verheirateten der doppelte Abzug, also 29.600,- Euro sind. Keine Änderungen der Rürup-Rente gibt es bei der staatlichen Förderung, welche nach wie vor bei maximal 40.000,- Euro liegt.
Wenn ein Selbstständiger keine andere staatlich geförderte Altersvorsorge hat und in 2014 den Betrga von 20.000,- Euro einzahlt, hat Anspruch auf den höchstmöglichen steuerliche Sonderausgabenabzug von 14.800,- Euro. Ist dieser Selbstständige zudem verheiratet, so kann er gemeinsam mit seiner Partnerin insgesamt 29.600,- Euro absetzen.


Zur privaten Altersvorsorge stehen unterschiedliche Modelle zur Verfügung. Ob klassische Rentenversicherung, fondsgebundene Modelle, betriebliche Altersvorsorge, Riester Rente oder Rürup Rente: Für jeden Anspruch und jeden Personenkreis findet sich eine maßgeschneiderte Lösung, um effektiv für mehr finanzielle Sicherheit im Alter zu sorgen.


Besonders die Rürup Rente hat im Laufe der vergangenen Jahre einen immer größeren Zuspruch erfahren und stellt das ideale Altersvorsorge-Modell für alle Selbstständigen und Freiberufler dar, denen eine staatliche Förderung im Rahmen der Riester Rente lange Zeit verwehrt blieb. Bei der Rürup Rente werden Steuerzahlungen ins Alter verschoben, denn im Rahmen der Ansparphase profitiert man von steuerlichen Vorteilen. So lassen sich 20.000 Euro der geleisteten Vorsorgeaufwendungen jährlich absetzen. Für gemeinsam veranlagte Eheleute gilt ein Betrag von 40.000 Euro. Kapitalgedeckte Rürup-Renten sind nicht vom demografischen Wandel betroffen, weil die eingezahlten Beiträge nicht in die laufenden gesetzlichen Rentenzahlungen einfließen. Sie sind selbstständig und auf der Suche nach einer Altersvorsorge, die Sie im Rahmen der Ansparphase von großen Steuervorteilen profitieren lässt? Dann fordern Sie über unser Online-Formular noch heute Ihr persönliches Angebot zur Rürup Rente und erfahren Sie auf den Seiten unseres Portals alles Wissenswerte rund um das Thema Basisrente und private Altersvorsorge.

Für wen ist dir Rürup-Rente geeignet und wie kann sie gewinnbringend genutzt werden?



Der gesetzliche Rentenanspruch wird mit Sicherheit bei vielen Menschen eine große Versorgungslücke hinterlassen, die unbedingt geschlossen werden sollte. Alternativ zur klassischen Rentenabsicherung eignet sich die Rürup-Rente oder Basis-Rente für Selbstständige, Freiberufler, ältere Arbeitnehmer und Angestellte ab einem Einkommen von 24.000 EUR. Die Rürup Rente folgt dabei dem Prinzip der gesetzlichen Rentenversicherung. Das bedeutet, dass die eingezahlten Beiträge zur Rürup Rente nicht vor Ablauf der Versicherung (also Renteneintrittsalter) kapitalisiert, gekündigt oder verpfändet werden können. Auch im Todesfall wird bei unverheirateten Paaren keine Leistung fällig, es sei denn, es bestand für den Vertrag eine sogenannte Beitragsrückgewähr-Police.

Selbstständige mit sehr gutem Einkommen können ihre Steuerbelastungen drastisch reduzieren, was sich dann in der Konsequenz gewinnbringend auswirkt. Steuerzahlungen werden ganz einfach von der Ansparphase auf das Rentenalter verschoben. Und auch dann müssen keine horrenden Steuersätze gefürchtet werden, denn grundsätzlich fallen die Steuerbelastungen im Alter deutlich geringer aus als in jungen Jahren.


Vorteile der Rürup-Rente

Attraktiv ist das Rürup-Modell besonders für Selbstständige und Freiberufler mit hohem Einkommen. Dank staatlicher Förderung und den steuerlichen Vorteilen ist für sie mit einer Rürup Rentenversicherung für eine deutlich höhere Rendite gegenüber anderen Kapitalanlagen gesorgt. Auch für besser verdienende Angestellte sowie ältere Sparer ist die Rürup Rente die ideale Wahl.

Das aus der Rürup-Rente angesparte Kapital ist unantastbar, es wird weder bei Beziehern von Arbeitslosengeld II noch bei privater Insolvenz als Vermögen angerechnet. Aus diesem Grund kann die Rürup-Rente als überaus sicher bezeichnet werden. Alle Anbieter einer Rürup Rente sind gesetzlich verpflichtet, eine lebenslange Rentenzahlung zu garantieren. Diese tritt mit Erreichen des Rentenalters in Kraft.


Nachteile der Rürup-Rente

Nachteile ergeben sich insbesondere hinsichtlich der nachgelagerten Besteuerung der Rürup-Rente. Die Besteuerung erfolgt in gestaffelter Form in der Auszahlungsphase der Basis-Rente.

Auch die steuerliche Geltendmachung erfolgt in gestaffelter Form. Da die Besteuerung von Renten jedoch geringer ausfällt, muss man nicht unbedingt von einem Nachteil reden. Eingezahlte Beiträge sind zweckgebunden, sie dienen ausschließlich der Altersvorsorge. Auch die Vererbung des Guthabens aus dem Vertrag ist ausschließlich in Form der regelmäßigen Rentenzahlung an kindergeldberechtigte Kinder oder Ehepartner möglich.


Fazit: Eigentlich sind diese Punkte nicht wirklich Nachteile, da man derartige Verträge mit dem Ziel der Altersvorsorge abschließt.


Welches Modell der Rürup-Produkte eignet sich für wen?

Auf dem Markt gibt es sehr viele Anbieter mit verschiedensten Produkten. Hier den Durchblick zu bewahren, ist vor allen Dingen für den Laien nicht einfach. Man sollte keinesfalls zögern und fachliche Hilfe oder Beratung in Anspruch nehmen. Hier klären nicht nur viele Finanzmakler auf, sondern auch die Presse sowie die verbraucherzentralen. Eine kompetente Beratung ist wichtig für die richtige Entscheidung und besonders die korrekte Beitragshöhe. An dieser Stelle bestimmen Sie selbst Ihre spätere Altersrente sowie den aktuellen steuerlichen Effekt und sollte daher bedacht gewählt werden.

Wer Wert auf ein Höchstmaß an Sicherheit legt, der sollte die klassische Rürup Rente wählen. Hierbei werden die eingezahlten Beiträge in einem konservativen Mix aus Aktien, festverzinslichen Anleihen und Immobilien angelegt. Das Kapital wird mit dem aktuellen Mindestzins verzinst und mit Beginn des Rentenalters als sichere und garantierte Rente ausgezahlt. Eine Alternative ist die fondsgebundene Rürup Rente, die sich für Risikobereite eignet. Hierbei werden die Beiträge zur Rürup Versicherung in Investmentfonds investiert. Zwar versprechen Anlagen dieser Art deutlich höhere Monatsrenten als die klassische Police, allerdings ist das Risiko auch deutlich höher - denn die Kapitalmarkt -und Fondsentwicklung lässt sich nicht planen. Wer die Vorzüge einer klassischen Basisrente mit den Ertragschancen des Kapitalmarktes kombinieren möchte, der kommt mit einer Rürup-Fondspolice mit Garantie auf seine Kosten. Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten und fordern Sie Ihr persönliches Angebot zur Rürup Rente an!

Rürup Rente (Basisrente)

Die Rürup Rente, auf dem Versicherungsmarkt oft auch als Basisrente bezeichnet, ist eine private abzuschließende Rentenversicherung mit einem hohen Steuervorteil. Diesen machen sich in der Regel gut verdienende Angestellte, aber auch Selbstständige zunutze.



Diese Zielgruppe klagt oft über eine hohe Steuerlast am Jahresende. Wer dies frühzeitig erkennt, kann sich mit Hilfe der Rürup Rente eine garantierte, private und lebenslange Rente erwirtschaften, die schon ab dem 60. Lebensjahr ausgezahlt werden kann.

Rürup Rente: allgemein

Bei verheirateten Personen können eingezahlte Beiträge in Höhe von 40.000 Euro jährlich von der Steuer abgesetzt werden. Bei unverheirateten Menschen sind es bis zu 20.000 Euro. Bei der Rürup Rente sind zukünftige flexible Zuzahlungen möglich. Steuerlich begünstigter Aufbau der Altersversorgung wird bei der Rürup Rente garantiert.


Was verbirgt sich hinter der Rürup Rente?

Die Rürup Rente ist eine private Rentenversicherung und wurde im Jahr 2005 eingeführt. Sie dient der privaten Altersvorsorge der Menschen. Hauptsächliche Zielgruppe der Rürup Rente sind Selbstständige und Freiberufler. Genau dieser Personenkreis hat keine Möglichkeit, die Attraktivität der Riester-Rente zu nutzen.

Ein Vergleich der Rürup Rente zu anderen Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge lohnt sich oft, denn die Rürup Rente sorgt für einen hohen Steuervorteil. Um effektiv die Rürup Rente auszunutzen, sollten Sie bei der Wahl Ihres möglichen Beitrages nicht einen fiktiv möglichen Betrag wählen, den Sie sich vorstellen könnten. Wer den maximalen Steuervorteil ausnutzen möchte, sollte auch nur maximal 20.000,- EUR pro Jahr einzahlen. Vor dem Hintergrund der privaten Zusatzrente sollten Sie sich unbedingt zuvor Ihre Altersvorsorge berechnen. Hier ist es wichtig, wie hoch Ihr späteres Einkommen einmal ausfallen soll. Bitte berücksichtigen Sie auch die Inflationsrate wie bei allen anderen Formen der sicheren Geldanlagen. Hier ist es besonders wichtig, gleich von Beginn an richtig zu planen. Wer sich hier verkalkuliert, kann später eventuell nicht eingerechnete Rentenlücken nur durch einen weiteren hohen finanziellen Einsatz "stopfen".



Rürup-Policen vergleichen?

Die Rürup Rente ist prinzipiell ein vergleichbares Rentenversicherungsprodukt wie jedes andere auch. Der "Vergleich macht reich". Dies trifft sicher auch auf die Rürup Rente zu. Wer einen Versicherer wählt, der für seine stabile Finanzlage und eine hohe garantierte Rente sowie stabile Überschussbeteiligung bekannt ist, kann sich eine Menge Ärger ersparen. Die Rürup Rente muss einen erheblichen Teil der späteren Altersrente finanzieren können. Dies kann nur ein stabiles Versicherungsunternehmen darstellen. Allerdings sagt auch die ständige Rendite etwas über die Wichtigkeit der Versicherers aus. Ein Versicherungsvergleich ist also für die Altersvorsorge mindestens so wichtig wie für die alljährliche Kfz-Versicherung.




Nutzen doch auch Sie die Vorzüge der Rürup Rente für sich: Ein Angebot zur Rürup Rente. Da die Beiträge zur Rürup Rente großteils steuerfrei sind (die erreichte Steuerersparnis muss durch die persönliche Steuererklärung realisiert werden), können Sie sich mit einem geringen Eigenanteil, eine erhebliche private Rente für den späteren Ruhestand erwirtschaften. Eine Berechnung lohnt sich auch für besserverdienende Angestellte und Beamte denn die Rürup Rente sorgt im Vergleich zu anderen Altersvorsorge-Möglichkeiten für eine hohe Steuerersparnis am Jahresende.

Entscheiden Sie sich für den Vergleich von Angeboten zu Rürup Rente. Oft kann erst nach dem Sichten von mehreren Rürup-Angeboten eine Entscheidung getroffen werden, welches Versicherungsunternehmen für Sie die besten Konditionen bietet. Einen Rürup Vergleich durchführen können Sie mit unserem Rürup-Rechner. Danach entscheiden Sie unter Berücksichtigung Ihres Steuervorteils, ob die Rürup Rente im Vergleich zu anderen Altersvorsorge-Möglichkeiten für Sie in Frage kommt. Hierzu können Sie das oben dargestellte Formular nutzen um ein Angebot für Ihre Rürup Rente zu erhalten. Hierüber erhalten Sie einen kompetenten Ansprechpartner vieler Versicherungsgesellschaften und entsprechend mögliche Angebote.

bewertet von , am 19. März 2014
Besonders interessant ist die Rürup Rente für Selbstständige:
Selbstständige Unternehmer sind immer wieder an Einsparpotenzial ihrer Finanzen interessiert. Dieses Einsparpotenzial verbirgt sich vor allem in der privaten Krankenversicherung. Selbstständige können hier unkompliziert nach einer Krankenversicherung online suchen.
Bewertung: 9 / 10

Selbstständige zur Altersvorsorge verpflichten?

Viele Selbstständige stehen vor dem Eintritt in das Rentenalter vor dem Problem, keine ausreichende Altersvorsorge zu haben. Auch ein Problem: wenn die Selbstständigkeit gut läuft, so wird oft auch viel konsumiert. Die Vorsorge wird war oft nicht gänzlich vergessen, jedoch unterschätzt und unter zu geringem Sparbeitrag betrieben. Besonders tragisch: Wenn das eigene Unternehmen in wirtschaftlich harten Zeiten nicht gernug Ertrag bringt, so werden häufig die lang besparten Rentenversicherungen zur Rettung der Firma verwendet. Wer hier das Kapital leichtfertig einsetzt, verliert oft alles. Und selbst, wenn die berufliche Existenz gesichert werden kann, so ist das eingezahlte Kapital nicht einfach wiederbringbar. Viele Jahre, oft auch Jahrzehnte der gezahlten Beiträge sind verloren, womöglich verpfändet.

Anders: die Rürup Rente ist insolvenz- und Hartz4-geschützt. Der Unternehmer schützt somit seine private Altersvorsorge und trennt sich somit vom beruflichen Risiko ab. In aller Munde derzeit: ein mögliche Verpflichtung für Selbstständige, eine Rentenvorsorge abzuschließen. Dann wird gerade die Rürup Rente ein unumgängliches Produkt sein für alle Selbstständigen und Freiberufler.


Weitere Meldungen im Rürup-Archiv