Rürup Rente oder Riester Rente: Beste Vorsorge!
Allgemeine Informationen

Rürup Rente vs. Riester Rente

Für wen eignet sich welche Altersvorsorge?

Die Rürup Rente steigt langsam aber stetig in Ihrer Beliebtheit im Vergleich zu anderen Altersvorsorgeprodukten. Das hat viele Gründe:

Die Rürup Rente wird vom Staat gefördert und beschert dem Vorsorgenden eine hohe Steuerersparnis. Außerdem bietet die Rürup Rente einen effektiven Schutz der privaten Altersvorsorge bei Arbeitslosigkeit uns Insolvenz. Nutzen Sie unser Online-Formular und fordern Sie noch heute Ihr persönliches Angebot zur Rürup Rente an.

Aber Sie können auch ein Riester Rente Angebot anfordern! Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Riester Rente Angebot Berlin oder aber ein Angebot für eine andere Stadt benötigen. Wir finden die besten Anbieter für Sie.

Die Rürup Rente: Ein Vergleich zur Riester Rente


Rürup-Rente

Die Rürup-Rente ähnelt sehr der gesetzlichen Rentenversicherung. Nach dem 60. Lebensjahr sichert sie Ihnen eine monatliche Rente zu.

- Staatlich subventionierte private Altersvorsorge (Steuerersparnis)
- entscheidender Unterschied ist, dass die Rürup Rente nicht umlagenfinanziert sondern kapitalgedeckt ist
- Sparer können sich eine Altersvorsorge aufbauen




Die Rürup-Rente ist eine gute Alternative bzw. Ergänzung zur staatlichen Rentenversicherung. Die Rürup- Rente eignet sich für alle Bürger, die mit Hilfe steuerlicher Förderung fürs Rentenalter vorsorgen wollen.


Riester- Rente

Die Riester- Rente ist eine durch staatliche Zulagen geförderte freiwillige Zusatzversorgung fürs Alter.

- Riester-Rente ist geeignet für Familien mit Kinder
- Für Kinder bis einschließlich 2007 geboren bekommt man 185€
- ab 2008 Geborene erhält man 300€ Kinderzulage
- Zusatzprämie für Berufseinsteiger, wenn Vertrag bis zum 25. Lebensjahr abgeschlossen wird


Bei der Riester- Rente muss der Versicherungsnehmer einen Mindesteigenbeitrag aufwenden. Die klassische Riester- Rente ist für Personen geeignet, die sich nicht viel um ihre Altersversorgung kümmern oder gekümmert haben.

Gemeinsamkeiten Riester Rente + Rürup Rente

So, wie die Riester Rente durch den Staat gefördert wird und vor der Anrechnung bei Arbeitslosigkeit bei einem Antrag auf Arbeitslosigkeit geschützt ist, ergeht es auch der Rürup Rente. Während Riester jedoch durch staatliche Zulagen Jahr für Jahr eine Finanzspritze vom Staat erhält und der Riester-Sparer damit seine finanzielle Förderung bekommt, läuft dieses Verfahren bei der Rürup Rente anders ab: Der Vorsorgende mit der Rürup Rente erhält eine Steuerersparnis auf seine Einzahlungen. Im Jahr 2008 sind die Einzahlungen zur Rürup Rente schon zu 66% steuerfrei.

Rürup Rente oder Riester Rente, Wem nützt Was?

Während die Riester Rente ganz offensichtlich für Familienoberhäupter entwickelt wurde, richtet sich die Rürup Rente eher an gutverdienende Selbstständige, Freiberufler oder Beamte. Jedoch auch Angestellte haben mit Rürup Rente durchaus eine Steuerersparnis in beträchtlicher Höhe. Wieso ist das so?

Der Vorsorgende der Riester-Rente bekommt ab dem Jahr 2008 maximal einen jährlichen Zuschuss in seinen Riester-Vertrag von 154,- EUR. Für jedes kindergeldberechtigte Kind im Haushalt erfährt der Vertrag noch einmal eine Zuwendung in Höhe von 185,- EUR. Für ein Elternteil mit zwei Kindern gibt es somit jedes Jahr eine maximale Förderung in Höhe von 524,- EUR. Dieses Geld fließt unmittelbar in den Vertrag der Riester Rente. Zusammen mit den Einzahlungen durch den Vorsorgenden verzinst sich dann eine beträchtliche Summe, die im Rentenalter als lebenslange monatliche Rente zur Auszahlung kommt.

Doch was geschieht bei der Rürup Rente?

Eine direkte Förderung wie einen staatlichen Zuschuss in Höhe eines bestimmten Betrages fließt bei der Rürup Rente nicht. Die Rürup Rente gewährt im Jahr 2008 folgende Vorteile:
Wer im Jahr 2008 eigene Beiträge in seinen Rürup-Vertrag eingezahlt hat, macht bei der jährlichen Steuererklärung 66% dieser Beiträge steuerlich geltend. Das bedeutet, dass auf diesen Betrag gezahlte Steuern zurückerstattet werden (insofern schon gezahlt bspw. bei Angestellten) oder gar keine Steuern erst auf diese Summe gezahlt werden müssen. Das zu versteuernde Einkommen kann dadurch jedes Jahr selbst stark beeinflusst werden. Wer eine höhere Steuerersparnis am Jahresende erwirken möchte, erhöht unkompliziert seinen Beitrag zur Rürup Rente oder leistet eine hohe Sonderzahlung. Damit wird eine private Altersvorsorge aufgebaut und außerdem Steuern gespart.

Rürup Rente oder Riester Rente: ein Fazit!

Der Vergleich lohnt sich: Beide Altersvorsorge-Produkte können abgeschlossen werden. Für Selbstständige lohnt sich in der Regel nur die Rürup Rente, da diese nur Personengruppen, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen auch die Riester-Förderung erhalten. Wer sein zu versteuerndes Einkommen senken möchte, kommt mit der Rürup Rente oft ein ganzes Stück weiter und tut obendrein noch etwas fürs Rentenalter.

Rürup-Rente im Vergleich zur Riester-Rente:

Förderung durch:
Vertrag während Beitragszahlungsdauer...
Rürup-Rente
Steuerersparnis
... nicht kapitalisierbar,
nicht beleihbar,
nicht vorzeitig kündbar,
Beitragsfreistellung möglich
Riester-Rente
Zulagen vom Staat
flexibel:
teilweise beleihbar,
vorzeitig kündbar