Rürup: Teils steuerfreie Rentenversicherung!
Allgemeine Informationen

Steuerfreie Rentenversicherung

Rürup Rente – teilweise steuerfreie

Rentenversicherung

Die private Altersvorsorge spielt im Hinblick auf die zu erwartenden Rentenzahlungen eine immer wichtigere Rolle. Nur wer selbst vorsorgt, sichert sich für die Zukunft in finanzieller Hinsicht ab. Eine besonders beliebte Form der Vorsorge ist die Riester Rente, die mit staatlichen Zuzahlungen punktet und somit gefördert wird.

Allerdings ist dieses Modell auch nur einer bestimmten Zielgruppe vorenthalten. So kommen nur Angestellte, Arbeitnehmer, Auszubildende, Beamte oder Wehr- und Zivildienstleistende in den Genuss des Riesterns. Während Selbstständige und Freiberufler lange Zeit auf Begünstigungen verzichten musste, bietet sich ihnen mit der Rürup Rente jetzt endlich eine Möglichkeit, staatliche Förderungen zu genießen und gezielt für das Alter vorzusorgen. Anders als die Riester Rente erhält man bei der Rürup Rente keine Zuzahlungen, sondern profitiert vielmehr von steuerlichen Begünstigungen.



So ist die Rürup Rente aktuell eine teilweise steuerfreie Rentenversicherung. Derzeit liegt der Steuerfreibetrag bei der Rürup Rente bei 74 Prozent des Beitragssatzes. Per Gesetz wurde jedoch verabschiedet, dass sich der Freibetrag bis zum Jahr 2025 auf 100 Prozent erhöhen wird, so dass maximal 20.000 Euro pro Person geltend gemacht werden können. Für Ehepaare gilt ein Betrag von 40.000 Euro. Somit wird die Rürup Rente in der Zeit der Ansparphase zu einer steuerfreien Rentenversicherung. In der Zeit der Auszahlungsphase findet wieder eine Versteuerung statt. Wer sich über die steuerfreie Rentenversicherung informieren möchte, sollte sich die Rürup Rente genauer anschauen und die Konditionen der einzelnen Anbieter im Vergleich betrachten.

Als steuerfreie Rentenversicherung kann die Rürup Rente auf ganzer Linie überzeugen und spricht vor allen Dingen Selbstständige, Freiberufler und Angestellte mit hohem Einkommen an. Mit einer Rentenversicherung dieser Art sorgt man nicht nur effektiv und sicher für das Alter vor, sondern sichert sich während der Ansparphase zudem einen attraktiven Steuervorteil. Mit Beginn des Rentenalters erhalten Versicherungsnehmer eine lebenslange monatliche Rente, die voll versteuert werden muss. Da die Steuerlast im Alter aber ohnehin deutlich geringer ausfällt als in jungen Jahren, stellt dies keinen größeren Nachteil dar.