Hier unabhängig und unverbindlich die Basisrente vergleichen!
Allgemeine Informationen

Test Rente

Welche Rentenvorsorge für Sie geeignet ist.

Unter dem Begriff private Rentenvorsorge oder auch Altersvorsorge werden alle Kapitaldeckenden Sparmöglichkeiten verstanden, wie z.B. Rentenversicherungen, Lebensversicherungen usw., die man im Laufes seines Arbeitslebens abschließt, um im Rentnerdasein mehr Geld zum Leben zu haben. Im folgenden sollen unter dem Motto Test Rente die möglichen Formen der privaten Rentenvorsorge genauer betrachtet werden. Denn ein private Rentenversicherung Test zahlt sich aus!

Die private Rentenvorsorge geschieht freiwillig, d.h. es gibt keine gesetzlichen Regelungen die es einem vorschreiben, sich privat zu versichern. Aber in Deutschland teilen die Politiker, die Verbraucherschützer und die Finanzexperten dieselbe Meinung, und zwar, dass der größte Teil der deutschen Bevölkerung eine private Rentenvorsorge durchaus nötig hat, da die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung immer geringer werden und gleichzeitig die Besteuerung der staatlichen Renten immer mehr zunimmt. Daher sollte man sich auf jeden Fall im Vorfeld eine Test Rente durchführen, d.h. die unterschieldichen Angebote vergleichen.



Es hat also durchaus einige Vorteile für das Alter privat vorzusorgen, in Form einer privaten Rentenvorsorge. Hierbei wird man auch vom Staat bei den unterschiedlichen Möglichkeiten der privaten Rentenvorsorge unterstützt. Insgesamt unterstützt der Staat das Sparen für die Rente. Daher sollte man sich einen Sparvertrag auswählen, bei dem man auch staatlich gefördert wird, also genauer hinschauen bei der Test Rente. Prinzipiell fördert der Staat die private Rentenvorsorge mit zwei Mitteln: einerseits den Steuererleichterungen und andererseits mit Geldzulagen.

Die Riester-Rente - eine gute Variante für Arbeitnehmer

Alle diejenigen, die in einer gesetzlichen Rentenversicherung Mitglied sind, sollten sich für die private Rentenvorsorge in Form der Riester Rente entscheiden. Die Riester-Rente ist laut unserer Test Rente nämlich eine vom Staat durch Zulagen und Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten geförderte, private Rentenvorsorge. Der Name Riester-Rente geht auf Walter Riester zurück, der, als er noch Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung war, vorschlug, die Förderung der freiwilligen privaten Rentenvorsorge durch eine Altersvorsorgezulage zu unterstützen. Man erhält mittels dieser Variante jährlich eine Zulage vom Staat. Insbesondere lohnt sich diese Variante laut der Test Rente für Familien mit vielen Kindern, da man für jedes Kind eine Extra Zulage erhält. Bei der Riester Rente ist das Vertragsangebot besonders weitläufig. Aus diesem Grund wird sicher jeder Sparer fündig werden. Die Verträge, die sich Riester nennen dürfen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllen: unter anderem 100 Prozent Kapitalgarantie, Wechselmöglichkeiten sowie kundenfreundliche Stundungs- und Kündigungsgarantieren. Alle diese Bestimmungen sind gemäß Test Rente zum Vorteil des Sparers gesetzlich festgeschrieben Bei der Riester-Rente gilt, dass der Anbieter zu Beginn des Auszahlungszeitpunktes mindestens die Summe der eingezahlten Beträge garantieren kann. Insgesamt wird eine lebenslange Rente in gleichbleibender oder steigender Höhe gezahlt. Die staatliche Förderung bei dieser Art der privaten Rentenvorsorge besteht aus den beiden folgenden Komponenten: der Altersvorsorgezulage und dem Sonderausgabenabzug.


Die Rürup-Rente - die Variante für Selbstständige und Freiberufler

Alle diejenigen, die nicht förderberechtig sind, sollten sich laut der Test Rente bei der privaten Rentenvorsorge für die Variante der Rürup-Rente entscheiden. Diese sogenannte Basisrente wurde nach dem Ökonomen Bert Rürup benannt. Sie beruht auf einem Rentenversicherungsvertrag, der nicht umlagefinanziert, aber kapitaldeckt ist. Bei der Rürup-Rente hat laut Test Rente der Sparer kein Kapitalwahlrecht, d.h. der angesparte Betrag wird nicht in einer Summe ausgezahlt, sondern wird lebenslang verrentet. Der Staat fördert diese Maßnahme in Form von sogenannten Steuerermäßigungen. Diese Basisrente ist ein Mittel zur Minderung des zu versteuernden Einkommens. Auch hat der Staat bei der Rürup-Rente Vorschriften festgelegt, die dem Kunden von Vorteil sind. Die Vorteile sind laut Test Rente unter anderem: Steuervorteile, das angesparte Kapital bleibt auch bei Arbeitslosigkeit bei der Anrechnung des Vermögens unberücksichtigt, in der Ansparphase sind die Rürup-Verträge vor Pfändung geschützt, bei der Ansparphase muss von den Zinsen auf das angesparte Kapital keine Abgeltungssteuer gezahlt werden usw.


Nicht gefördert Varianten der privaten Rentenvorsorge

Hierzu zählen laut Test Rente alle Maßnahmen, die dazu da sind sich im Alter eine zusätzliche finanzielle Versorgung zu schaffen. Bei dieser Form der privaten Rentenvorsorge erhält man aber vom Staat keine finanzielle Unterstützung, aber man kann dennoch den einen oder anderen Vorteil haben. Hierzu zählen laut Test Rente unter anderem private Rentenversicherungen, Investmentfonds oder Immobilien.



Mit einem Online Versicherungsvergleich der Rente kann man hier die besten Ergebnisse erzielen. Denn der beste Altersvorsorge Test bringt nichts, wenn am Ende nur eine kleine Rente erscheint. Der beste Altersvorsorge Rechner Vergleich findet sich daher auf unserem Portal. Nutzen Sie die Chance noch heute, einen Rentenvergleich der Versicherungen durchzuführen.